Login

planConnect GmbH
Könneritzstr. 29
01067 Dresden

Plattform für Planungs- und Revisions-Dokumente für das Facility Management

 

Die planConnect GmbH (pC) bietet Dienstleistungen für die Verwaltung von Planungsunterlagen in großen Bauprojekten über die Gesamtlaufzeit des Erstellungsprozesses eines Bauvorhabens hinweg an. Dies beginnt ggfs. mit Vertrags- und Ausschreibungsunterlagen und endend in einem Schlussstand, der als Revisionsdokumentation dem Auftraggeber als Archiv übergeben, eventuell als Langzeitarchiv auf einem Server weiter vorgehalten, im Extremfall auf ein inaktives Medium ausgelagert und aus dem Produktivbestand gelöscht wird.

Diese Dienstleistungen beziehen sich primär auf die Betreuung während der Erstellungsphase eines Gebäudes. Die nachfolgende Nutzungsphase, in der ein Facility Management (FM) das Gebäude verwaltet und an die sich ändernden Nutzungsbedingungen anpasst, wird nicht unterstützt. Hier existiert jedoch ein erhebliches Marktpotential in der Aufbereitung der vorhandenen Informationen zur Nutzung in nachgelagerten Computer Aided Facility Management-Prozessen (CAFM) während des Betriebs des Gebäudes über dessen gesamte Lebensdauer. Denn im Betrieb eines Gebäudes muss, z. B. bei Reparaturen oder Erweiterungen, auf die den Bau beschreibenden Dokumente zugegriffen und es müssen die durchgeführten Änderungen in dem Dokumentenbestand dokumentiert werden. Das Facility Management, Nutzer des Gebäudes, etc. könnten die vorhandene Dokumentenbasis und ggf. auch den zugehörigen Service von pC in Anspruch nehmen, um den Aufwand der kontinuierliche Pflege der Gebäudedokumentation zu reduzieren und neues Wissen zu generieren.

Anders als während der Erstellung des Gebäudes, in der innerhalb einer vergleichsweise kurzen Bauausführungsphase eine definierte und meist überschaubare Zahl von spezialisierten, mit den Projektspezifika vertrauten Beteiligten sehr intensiv miteinander kommuniziert, ist in FM-Szenarien davon auszugehen, dass ...

  • die Zeiträume deutlich länger sind, was zusätzliche Anforderungen an Storage- und Systeminfrastruktur ebenso stellt wie an die Stabilität des Anwendungs- und Datenmodells.
  • Nutzer mit dem System und der Dokumentation interagieren, die deutlich weniger, im Extremfall überhaupt nicht mit den Eigenheiten des bewussten Bauwerks bzw. der für dessen Errichtung definierter Dokumenten-Ablagestruktur vertraut sind.
  • die Prozesse und Aufgaben, für deren Lösung die Nutzer das System verwenden, deutlich andere sind als während der Bauausführung.
  • sich die Prozesse über den Lebenszyklus des Gebäudes hinweg ändern – durch eine geänderte Nutzungsanforderungen oder eine geänderte Arbeitswelt der Betreiber selbst.
  • zusätzliche Dokumente, die etwa Aus- und Umbau des Gebäudes betreffen, ebenfalls verwaltet werden sollten.

Ziel dieses Verbundprojektes ist die Konzeption und Realisierung eines Funktionsmusters einer neuen, d. h. noch nicht vorhandenen serverseitigen Softwarearchitektur zum intelligenten Management von Dokumenten eines Gebäudes in der Nutzungsphase. Diese bildet für pC eine essentielle Grundlage zum Eintritt in das stark wachsende Marktsegment des CAFM. Hierzu sind folgende innovative Konzepte zu schaffen und zu evaluieren, die substanzielle Forschungsfragen beinhalten und den Verbund von KMU und Forschung notwendig machen:

  • Neuartige Strukturierung des FM-Informationsraumes basierend auf der Gebäudestruktur durch Schaffung semantischer Modelle und der automatische Extraktion von Metadaten aus Dokumenten.
  • Entwicklung von Konzepten zur Überführung von Daten/Dokumenten und damit von Wissen aus der Planungs- und Realisierungsphase in die Betreiberphase bzw. den FM-Informationsraum.
  • Intelligente Unterstützung des FM-orientierten Dokumentenmanagements basierend auf formalen, teilweise-automatisierbaren Workflows zum Import und zur Pflege von Dokumenten sowie für deren Verteilung an die unterschiedlichen Stakeholder.

 

 

Das geplante Funktionsmuster ist zunächst eine rein serverseitige Anwendung, die zentrale Konzepte und Funktionen der Infrastruktur für das grundlegende Datenmanagement bereitstellt. In einer zweiten, ebenfalls geförderten Projektphase, die im kommenden Jahr beantragt werden soll, gilt es prototypisch adaptive Benutzerschnittstellen zu entwickeln und zu evaluieren, mit denen die semantischen Informationen aus dem Backend gezielt verwendet werden können, um u. a. im mobilen Kontext die benötigten Dokumente schnell finden und ggf. bewerten zu können. In einer dritten, nicht-geförderten Projektphase wird letztlich das geplante Softwarepaket qualitativ und funktional zu einem Produkt entwickelt und parallel die Vermarktung im CAFM-Marktsegment bspw. durch gezielte Messeauftritte vorangetrieben.

Aktuelles

15.03.2019 - Aktuelles Stellenangebot Projektsachbearbeiter/in Standort: Dresden / Start: ab sofort > mehr

20.08.2018 - Lieferscheinbestätigung per QR-Code Scan mit der planConnect App > mehr

22.03.2018 - Bereit für BIM? – Kostenfreies Whitepaper zu BIM erhältlich > mehr

06.06.2017 - planConnect hat erfolgreich am Firmenlauf Team Challenge Dresden teilgenommen! > mehr

26.04.2017 - planConnect nimmt am 1. Juni 2017 wieder am Firmenlauf Team Challenge Dresden teil! > mehr

11.04.2016 - Die Unterlagen Ihrer Bauprojekte überall verfügbar - Die Planmanagement-App > mehr

11.04.2016 - Link zum Download > mehr

Treffer 1 bis 7 von 21
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 Nächste > Letzte >>